Neuigkeiten

08.06.2021, 22:00 Uhr
Update: Klein-/Bürgerbusse für die Gemeinde Vechelde
Vechelde ist aus den umliegenden Ortschaften heraus nur schwer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Die CDU-Fraktion im Gemeinderat hat den Antrag gestellt,  sich als Gemeinde an dem Projekt „flexo“ des Regionalverbandes Großraum Braunschweig zu beteiligen.



(08.06.2021) Die CDU-Fraktion im Gemeinderat hat den Antrag gestellt, sich als Gemeinde Vechelde an dem Projekt „flexo“ des Regionalverbandes Großraum Braunschweig
(s. dort unter: Innovative Mobilität mit flexiblem Angebot ) zu beteiligen.
Im Rahmen dieses Projektes sollen ab dem Herbst/Winter 2021 durch den Einsatz von Kleinbussen Lücken im öffentlichen Nahverkehr in der Region Braunschweig/Peine geschlossen werden.
Für Vechelde soll dabei die Anbindung der Ortsteile an den Kernort im Vordergrund stehen.
> Antrag der CDU-Fraktion zur Teilnahme am Projekt

 

(18.05.2021) In unseren Bürgersprechstunden sind wir häufig darauf angesprochen worden, dass es für viele Bürgerinnen und Bürger in den Ortschaften nicht bzw. nur schwer möglich ist den Kernort Vechelde mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Dies sei zum Teil lediglich mit dem eigenen Auto, durch (kostenintensive) Taxifahrten oder durch aufwendige Busfahrten möglich.

Hier müssen wir als Gemeinde Vechelde Abhilfe schaffen!

Zusammen mit der CDU-Vechelde möchte ich mich dafür einsetzen, dass - ähnlich wie in den Gemeinden Wendeburg und Meinersen - in der Gemeinde Vechelde Bürgerbusse eingerichtet werden bzw., dass auch für die Gemeinde Vechelde - mit seiner dörflichen Struktur - eine Beteiligung an dem Großprojekt des Regionalverbandes Braunschweig „Kleinbus-Pilotprojekt“ mit einem derzeitigen Volumen von ca. 15 Mio. €, geprüft wird.

Den hierzu erforderlichen Antrag wird die CDU-Fraktion im Vechelder Gemeinderat auf den Weg bringen.


Diese Busse könnten zu festgelegten Zeiten (vormittags, nachmittags oder je nach Bedarf) Hin- und Rückfahren aus den Ortschaften heraus in den Kernort Vechelde zu fairen Preisen anbieten und somit den zum Teil bestehenden Linienverkehr sinnvoll ergänzen und passgenauere Anbindungen an die Kernortschaft Vechelde für alle Bürgerinnen und Bürger ermöglichen.

Insbesondere für ältere und eingeschränkte Personen, die selbst nicht mehr mobil sind, aber auch für Personen mit kleineren Einkommen muss es möglich sein diese Busse in Anspruch nehmen zu können, indem bestimmte Fahrten, z.B. zu ambulanten Behandlungen gem. § 60 SGB V, über die Krankenkassen abgerechnet werden können, oder über Sozialtickets - analog der Wolfenbüttel-Card – vergünstigt wahrgenommen werden können.

Hierdurch ermöglichen wir vielen Menschen in den Ortschaften, die Teilhabe am öffentlichen Leben in Vechelde - denn Gesundheitsvorsorge, Bildungseinrichtungen und Freizeitangebote, aber auch die Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs, müssen für alle Menschen zumutbar erreicht werden können.

Ihr/Euer

Tobias Grünert
(Bürgermeisterkandidat CDU-Vechelde)

#gemeinsamstarkfuervechelde



Aktuelle Presseberichterstattung finden Sie hier (#paywall):

Peiner Nachrichten:
CDU-Bürgermeisterkandidat fordert Bürgerbus für Vechelde - Braunschweiger Zeitung (braunschweiger-zeitung.de)








aktualisiert von f.weber, 09.06.2021, 13:23 Uhr